Ganz schön perfekt.
Holzveredelung mit Vakuum-Technik.

Veredelung beginnt bei Eisenring schon vor dem Lackierwerk. Eine sorgfältige Holzauswahl, optimierte Profile und die präzise Fertigung sind die Basis der colorshield-Behandlung.

 

Für eine absolut homogene Oberfläche sorgt das besondere Vacumat-Verfahren: In einem ersten Arbeitsschritt werden lose Partikel auf den Schalungen mechanisch gelöst und abgesaugt. Anschliessend werden die Schalungen mit bis zu 60 Metern pro Minute durch eine Unterdruckkammer geführt, in der das Beschichtungsmittel als feiner Nebel am Holz entlangströmt. Die Fasern werden mit Vakuum aufgerichtet und so im Gegensatz zu anderen Verfahren allseitig homogen behandelt. Selbst hinterschnittene Profilsegmente und Astrisse werden lückenlos beschichtet. Bei jeder Lieferung wird die Schichtstärke exakt definiert und auf Wunsch zertifiziert. Die Vakuum-Technik überzeugt auch ökologisch: Überschüssige Beschichtungsmittel fliessen in den Kreislauf zurück, und das Reinigungswasser wird in einer speziellen Anlage regeneriert. Eisenring verwendet ausschliesslich zertifizierte Qualitätsprodukte, die allen in der Schweiz geltenden Normen entsprechen. Sie sind VOC-lösemittelfrei und belasten weder Umwelt noch Gesundheit.


  • Ganz schön eindringlich.
    Die Vakuum-Technik garantiert, dass selb
    st feinste Astrisse beschichtet werden – für einen tiefen Schutz von innen her.


  • Ganz schön hochwertig.
    Die Fasern werden mit Vakuum aufgerichtet und so allseitig homogen behandelt. Dies führt zu einer besseren Qualität und längeren Unterhaltsintervallen.



  • Ganz schön messgenau.
    Die Schichtdicke der
    veredelten Schalungen wird für jede einzelne Lieferung exakt geprüft. Auf Bestellung wird ein Messzertifikat ausgestellt.
Aktuelle Informationen

Neue Terrassenböden

Accoya ist das neue Holz, das sich perfekt für Barfussdielen eignet.

Mehr

Restpostenliste

Auf der Restpostenliste finden Sie eine grosse Auswahl von reduzierten Artikeln.

Mehr